Montag, 30. März 2015

"Alles was Du sehen kannst...oder ein anderer Blickwinkel verändert Deine Welt...I Heart Macro 97


"Alles was Du sehen kannst, hat seine Wurzeln
in der Unsichtbaren Welt.
Es mögen sich Formen ändern,
das Wesen bleibt dasselbe."

Rumi (1207-1273)





Grau, trüb und ziemlich kalt gestalten sich zur Zeit unsere Tage.
Die Sonne versteckt sich hinter dicken Wolken und ein ungemütlicher Wind
 pfeift uns um die Ohren.
So auch vorletztes Wochenende, bei einem kleinen Familienausflug ins höher gelegene Umland.

Wie an einem Novembertag...



...in graues, fahles Licht gehüllt, liegt die Wiese, nahe eines kleinen Baches und eines Auenwaldes,
 aus dem dichter Nebel steigt.
Nur die kleinen weißen Schneeglöckchen scheinen vom Frühling zu künden. 



Je mehr ich mich den kleinen Frühblühern, mit meinem Makroobjektiv nähere,
umso mehr verschwindet all das trübe Grau...
ein frisches, zartes Grün nimmt seine Stelle ein.




Wunderschöne Wald-Goldsterne, mit ihren wundervollen hellen,
 gelben Blüten und aus der Ferne gar nicht wahrnehmbar,
 stehen dicht an dicht neben den hübschen Schneeglöckchen.




Die ganze Wiesenwelt erscheint auf einmal in einem ganz anderen Licht. Was für ein verwunschener Ort!
So wundervoll und zauberhaft!
Auch die Knospen des Weißdornstrauches,
 der gleich neben dem kleinen Bach und der großen Straße wächst.




Man erzählt sich, dass u.a. Weißdornsträucher den Elfen als zu Hause dienen...
und das, das glaub' ich gern :)






Ich hoffe Euch geht's gut
und Ihr könnt die Zeit und die verschiedenen Blickwinkel,
 auf was auch immer,
genießen.

Lasst es Euch gut geh'n und bis bald!


Alles Liebe
Katrin


geteilt mit
I Heart Macro

Montag, 9. März 2015

Momente der Stille...I Heart Macro 94 & Today's Flowers # 339


Wenn das, was Du sagen möchtest,
 nicht schöner ist als die Stille,
dann schweige!

(Chinesische Weisheit)



Ihr Lieben,

Momente der Stille schenken mir Erfüllung, Kreativität und Energie.
 Immer wieder brauche ich Zeiten des Rückzuges um kreativ und ganz zu sein...
So ist es hier in den letzten Monaten sehr, sehr ruhig geworden.
 Um wieder zu entschleunigen habe ich mich fast komplett aus dem digitalen Leben zurückgezogen.
 Ich brauchte Abstand...
Kurzzeitig habe ich auch mit dem Gedanken gespielt das Bloggen ganz aufzugeben, weil es mir doch zu viel Zeit
 und Raum in Anspruch genommen hat und viele meiner anderen Interessen viel zu kurz gekommen sind...
Doch habe ich es nicht über's Herz gebracht, diesen Blog einfach für immer zu löschen.
 Er ist mein Tor zu vielen wunderbaren Menschen auf der ganzen Welt...
  und wenn ich vielleicht, auch in der nächsten Zeit, nicht mehr so oft und regelmäßig schreibe,
 möchte ich diese Möglichkeit des Austausches und Miteinanders nicht mehr missen.

Ich möchte Euch allen danken, für die vielen (auch stillen) Besuche während meiner Abwesenheit
 und die lieben Worte, die Ihr mir hinterlassen habt!!! 
Diese Verbundenheit, auch über Ländergrenzen hinweg, berührt mich sehr!


Die Tage werden sichtlich länger, die Vögel zwitschern in lauen Lüften,
 während die Sonne verlockend lacht...
Überall kündigt sich so langsam der Frühling an.
Die hoffnungsvollste Zeit des Jahres...
Wie sehr ich mich darüber freu'!!!

Bevor das neue Grün gänzlich Einzug hält, wird es Zeit den Blog ins längst begonnene Jahr zu holen.
Dafür habe ich Euch, wenn Ihr mögt, einen kleinen Rückblick
 auf die vergangenen Monate zusammengestellt...






Neben dem Lauschen in die Stille, habe ich viel Zeit mit mir selbst,
 meiner Familie und meinen Freunden verbracht.
Natürlich habe ich auch viele Momente zum Fotografieren und Bearbeiten von Bildern genutzt.
 Es ist für mich momentan das beste Mittel um abzuschalten.
 Ganz besonders habe ich mich in den letzten Wochen mit dem Porträtieren von Menschen
 und der Bearbeitung von Schwarz-Weiß-Bildern beschäftigt.
Obwohl ich Farben liebe, tut mir dieses Zentrieren
 und die Reduzierung auf das Wesentliche sehr, sehr gut...

Auf dem Bild oben könnt Ihr übrigens Bianci (Ich danke Dir ganz, ganz doll für's zeigen dürfen!) sehen.
 Es ist in ihrem wunderschönen Garten, neben der zauberhaften Cosmea, entstanden.
Ihr wisst ja, dass er ein wunderbarer Ort der Inspiration und Entspannung für mich geworden ist.




Aus zarten Knospen wurden wunderschöne Blüten...aus diesen leckere Früchte,
 die unsere Tische reichlich deckten.




Dieses farbenprächtige Schauspiel der Natur beeindruckt mich jedesmal auf's Neue!!!
Bis spät in den Herbst hinein wirkt dieser wundervolle Zauber...






Neben ein paar wunderschönen Tagen im Breisgau (ganz ohne Kamera)
 verbrachten meine Lieben und ich die Zeit bis in den Spätsommer mit Ausflügen
 in die umliegenden Parks und Grünanlagen.




Der Herbst kam schneller als gedacht und obwohl er nicht ganz so farbenprächtig war,
 wie der Herbst 2013, entstand eines meiner Lieblingsbilder aus dem letzten Jahr...




Am 26. Dezember und zu Silvester hat es bei uns geschneit.
 Da Schnee im Winter, besonders zu Weihnachten, immer auf meinem Wunschzettel
 für 'Nicht-Materielle-Wünsche' steht, habe ich mich sehr darüber gefreut!





Allerdings hielt die weiße Pracht nicht lange...



Die ersten Januartage waren grau und verregnet. Genau wie meine Stimmung.
Ich lag mit einer hartnäckigen Erkältung im Bett.
Zeit um sich zurückzuziehen und neue Kräfte zu sammeln...



Im Februar gab's für mich, neben liebevollen Geschenken
 und Momenten mit den Meinen, wundervoll duftende Rosen,
während die kleinen Schneeglöckchen begonnen haben, den Winter leise zu verabschieden.




Mittlerweile ist März und die Krokusse zeigen ihre bunten Köpfchen.
Die unterschiedlichsten Vögel versammeln sich seit einigen Tagen und ordnen (manchmal mit ziemlichen lautem Getöse, allen voran die Elstern und die Eichelhäher) ihren Lebensraum neu.

Auch wenn ich den Winter (besonders wenn es schneit) sehr mag, sehne ich mich nun, wie viele von Euch, nach dem Frühling...
nach Licht, nach Grün, nach Wärme...

Ich wünsche mir, dass er den Weg in die dunkelsten Seelen findet, damit sie sich erinnern, wie wertvoll und schön das Wunder des Lebens ist...
 das Leben zu lieben und zu achten in jedweder Hinsicht!

Bevor ich diesen Post für heute beende und Euch, in den nächsten Tagen, nach und nach auf Euren Blogs besuche,
 wünsche ich Euch allen, ganz viele Momente der Freude und der Leichtigkeit!

 Mögen all Eure guten Samen Blüten und dann Früchte tragen!



Genießt eine wunderbare Zeit!!!


Alles Liebe
Katrin

geteilt mit 

I Heart Macro
&
Today's Flowers